Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen der Partner des bayerischen Mittelstandes.

17 bis 18 von insgesamt 18
13. November 2019 - 17. November 2019 In Kalender eintragen

China Hi-Tech Fair in Shenzhen, in VR China

Die internationale Technologiemesse "China Hi-Tech Fair" in Shenzhen findet jährlich statt und hat sich als Leitmesse in den vergangenen Jahren etabliert. Bayern International organisiert zusammen mit den Bayerischen IHKs einen bayerischen Gemeinschaftsstand. In der Sonderwirtschaftszone Shenzhen wird dieser Beteiligung größte Aufmerksamkeit von chinesischer Seite geschenkt. Über 600.000 Messebesucher aus allen Provinzen Chinas im vergangenen Jahr sprechen für den China-weiten Charakter dieser Messe. Die Sonderwirtschaftszone als Veranstaltungort dient als ideale Plattform für den Markteinstieg in China. Die südchinesische Provinz Guangdong, seit Oktober 2005 Partnerregion des Freitaats Bayern, in der auch die Partnerstadt Shenzhen liegt, ist die Boomregion Nummer 1 der Volksrepublik. Mit ihren über 100 Millionen Einwohnern ist sie die reichste Provinz Chinas mit dem größten zusammenhängenden Industriegürtel und dem höchsten Lebensstandard. Branchen und Schwerpunkte dieser Messe sind: Maschinen- und Anlagenbau, Umwelttechnik, Energieeffizienz, Elektronik und Elektrotechnik, EDV-/Softwarelösungen und Dienstleistungen. Der bayerische Firmengemeinschaftsstand und die China Hi-Tech Fair eignet sich besonders für mittelständische Unternehmen, die den chinesischen Markt erkunden wollen.

Weitere Informationen

13. November – 17. November, ganztägig, China Hi-Tech Fair 2018, Shenzhen Convention & Exhibition Center Shenzhen, China

19. November 2019 - 21. November 2019 In Kalender eintragen

Smart City Expo World Congress in Barcelona

Mit 46 Mio. Einwohnern und großen Industriezentren gehört Spanien zu den Top-Märkten der EU. Investoren heben die ausgezeichnete Infrastruktur und Lebensqualität hervor. Wirtschaftserholung und Exportambitionen lassen spanische Firmen investieren. Deutschland ist hierbei der wichtigste Beschaffungsmarkt. Geschäftschancen sehen Experten bei Zulieferung und Lösungen für denenergieeffizienten, gehobenen Neubau, der energetischen Altbausanierung und ihrer Einpassung in smartere Städte. Die Zusammenarbeit mit Dienstleistern, die etwa im Energiespar-Contracting tätig sind, bietet sich an.

Doch der Smart City Expo World Congress ist nicht nur ein wichtiger Türöffner für den spanischen Markt, sondern eine internationale Plattform zum Thema Smart City. Die Vereinten Nationen prognostizieren, dass 2050 bereits 70 Prozent der Bevölkerung in urbanen Gebieten leben wird. Dies betrifft nicht nur Städte in Afrika und Asien. Auch in München wird mit einer Bevölkerungszunahme von 2015 bis 2030 um 16,4 Prozent gerechnet. Dieser Zuzug in die Städte sowie weitere Megatrends wie Klimawandel, die unterschiedliche demographische Entwicklung in vielen Ländern und knapper werdende Ressourcen in Verbindung mit den neuen digitalen Möglichkeiten stellen die Stadtplanung und Stadtentwicklung rund um den Globus vor neue Herausforderungen. Barcelona mit seinen vielen jungen und innovativen Unternehmen ist bei der Thematik Smart City ein wichtiges Zentrum in Spanien und Europa. So ist Katalonien auch Sitz des Sekretariats der City Protocol Society, einem weltweiten Zusammenschluss von Städten zur Verbesserung von u. a. Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Lebensqualität in Städten und deren Wettbewerbsfähigkeit. Barcelona arbeitet zudem aktiv an einer „Smart-City-Agenda“. Ziel dieser Agenda ist die Schaffung einer Infrastruktur, in welcher die Infrastruktur unter Nutzung der verfügbaren Technologie entsprechend den Bedürfnissen der Bürger der Stadt gestaltet werden soll.

Bayerische Beteiligung 2019

Weitere Informationen

19. – 21. November 2019, Barcelona, Spanien

17 bis 18 von insgesamt 18