Veranstaltung

27. Februar 2019 In Kalender eintragen

Abschlussveranstaltung der Brexit Roadshow – Brexit und Zoll – in München

Der Brexit steht unmittelbar bevor. Das Vereinigte Königreich und die Europäische Union konnten sich zwar auf einen Vorschlag zu einem Austrittsabkommen einigen. Das Abkommen fand jedoch keine Zustimmung seitens des britischen Parlaments. Daher wird ein ungeordneter Brexit zum 29. März 2019 immer wahrscheinlicher. Es ist daher wichtig, dass Sie nun für Ihr Unternehmen dringend die nötigen Vorkehrungen treffen und Schritte einleiten. Die Brexit-Roadshow bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei Fachexperten in persönlichen Gesprächen zu informieren, was Sie beachten mussen, um die betrieblichen Prozesse so gut wie möglich auf das „Worst-Case"-Szenario einzustellen. Gerade wenn Sie noch keine Erfahrungen mit Drittlandsgeschäften haben, können Sie sich bei der Veranstaltungsreihe mit Experten Ihres zuständigen Hauptzollamtes uber Einfuhr- und Ausfuhrbestimmungen sowie das ABC zu Zolltarif, EORI-Nummer und Bewilligungen austauschen und in persönlichen Gesprächen Fragen klären. Sie finden zudem Ansprechpartner zu den Themen Steuern, Recht sowie Mitarbeiterentsendung. Die Brexit-Roadshow richtet sich vor allem an Geschäftsführer und Mitarbeiter, die sich in den Unternehmen mit den Themen Export- und Importabwicklung, Recht, Steuern sowie Mitarbeiterentsendung beschäftigen.

Weitere Informationen

27. Februar 2019, 9.00 – 13.00 Uhr, Hauptzollamt München, Sophienstraße 6, 80333 München