Veranstaltung

21. Mai 2019 - 24. Mai 2019 In Kalender eintragen

Schweden: Geschäftsanbahnungsreise der AHK Schweden für Zulieferbetriebe Industrie 4.0

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer arrangiert vom 21. – 24. Mai 2019 eine Geschäftsanbahnungsreise nach Schweden. Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus den Bereichen flexible Automatisierungslösungen, Datenverarbeitung und Additive Fertigung für Automotive und Zulieferindustrie, Verpackungsindustrie und Lebensmittelproduktion, die sich über Geschäftsmöglichkeiten und Voraussetzungen für den Markteinstieg in Schweden informieren möchten. Das Programm der Reise besteht unter anderem aus Besuchen bei Frontrunner-Unternehmen in Stockholm und Göteborg, hierunter Scania und SKF. Auf einer Präsentationsveranstaltung in Stockholm haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen schwedischen Unternehmen, Verbänden, Institutionen und Multiplikatoren zu präsentieren. Zusätzlich werden individuelle Geschäftsgespräche für jedes teilnehmende Unternehmen arrangiert. Die Geschäftsanbahnungsreise ist Teil des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Markterschließungsprogrammes für KMU aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Teilnehmeranzahl ist auf zwölf Unternehmen begrenzt. Anmeldeschluss ist der 8 Februar 2019.

Da Schweden 2019 als erstes nordeuropäisches Land Partnerland der Hannover Messe ist, liegt in diesem Jahr in Schweden ein grosser Fokus auf Kontakten zu deutschen Unternehmen. Daher ist der Zeitpunkt für einen Markteinstieg in Schweden ist ideal.

Weitere Informationen

21. – 24. Mai 2019, 9.00 – 16.00 Uhr, Geschäftsanbahnungsreise Stockholm/Göteborg, Schweden