Veranstaltung

28. April 2020 - 03. Mai 2020 In Kalender eintragen

Südostasien: Chancen im Bausektor durch eine geförderte Messeteilnahme in Bangkok, Thailand

Zweiter bayerischer Firmengemeinschaftsstand auf der Messe "architect" in Bangkok, Thailand vom 28. April bis 3. Mai 2020.

Die Messe bietet einen Zugang zu den Märkten Südostasiens, einer Region mit riesigem Potenzial. Zu den interessantesten Ländern dieser Region gehören:

Brunei: Das Land verfügt über ergiebige Erdölvorkommen und relativ geringe Bevölkerung, wodurch es zu einem der Länder mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen weltweit wurde. Der Reichtum des Landes bietet Chancen vor allem im Bereich der Luxusbauten.

Indonesien: Ein großes Land mit rund 240 Millionen Einwohnern und damit der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt. Mit dieser Größe einhergeht der Bedarf nach stetigem Ausbau der Infrastruktur.

Singapur: Der politisch stabile und wirtschaftlich hochdynamische Stadtstaat gilt als eines der reichsten Länder der Erde und gehört mit mehr als elf Millionen ausländischen Touristen im Jahr zu den meistbesuchten Orten der Welt. Ein Bauboom getrieben durch Hotels und Banken führte zu einer der beeindruckendsten Skylines weltweit.

Thailand: Das Land profitiert von einer wachsenden Mittelschicht und der zunehmenden Integration in den Welthandel. Thailands wichtigste Einnahmequelle ist mit über 35 Millionen Reisenden pro Jahr der Tourismus. Die Metropole Bangkok war 2016 die meistbesuchte Stadt der Welt und ist im Bereich Bau sehr aktiv. Auch der Norden Thailands gewinnt dort an Dynamik.

Vietnam: Seit dem Handelskonflikt zwischen den USA und China avanciert Vietnam zunehmend zum asiatischen Produktionsstandort der Superlative, was sich auch in der steigenden Zahl von Gewerbeimmobilien widerspiegelt.