Internationale Märkte

Außenwirtschaft: Chancen erkennen und ergreifen

Der bayerische Mittelstand profitiert vielfältig von der Globalisierung. Neue internationale Absatzchancen, die Verbindung mit strategischen Partnern rund um die Welt sowie der Zugriff auf Rohstoffe, Produkte und Know-how aus dem Ausland sichern Märkte und Arbeitsplätze in der Heimat.

Die Märkte bewegen und verändern sich schneller denn je. Erkennen Sie daher Ihre Chancen und ergreifen Sie die Gelegenheit, neue Märkte zu erobern. Der Freistaat Bayern und die Partner im Mittelstandspakt Bayern bieten ein umfassendes Angebot an Förderinstrumenten. Sie reichen von Delegationsreisen über die bayerischen Auslandsrepräsentanten in über 20 Staaten der Welt und Messebeteiligungen bis hin zu individuellen Beratungsprogrammen.

Unternehmerreisen

Das Bayerische Wirtschaftsministerium bietet zusammen mit Bayern International Unternehmern die Möglichkeit, mit geringem zeitlichem und finanziellem Aufwand Einblicke in vielversprechende Auslandsmärkte zu erhalten und Kontakte zu potentiellen Ge­schäfts­­partnern zu knüpfen. Das Programm der Unternehmer­reisen ist jeweils auf die individuellen Ansprüche der Teilnehmer ausgerichtet.

Bayern - Fit for Partnership

Das vom Bayerischen Wirtschaftsministerium finanzierte Programm „Bayern - Fit for Partnership“ vernetzt Fach- und Führungskräfte ausländischer Unternehmen vor allem aus Mittel- und Osteuropa mit bayerischen Unternehmen in Bereichen wie Gesundheits­wesen, Umwelttechnik oder Bauwesen zusammen. Die ausländischen Partner aus Wirtschaft und Verwaltung sollen auf diese Weise mit innovativen bayerischen Produkten und Dienstleistungen vertraut gemacht und weitergebildet werden. Die in Bayern ansässigen Unternehmen können aktiv an dem Programm mitwirken.

Bayerische Auslandsrepräsentanzen

Die Bayerischen Auslandsrepräsentanzen bilden ein weltweites Netz und dienen bayerischen Unternehmern als deutschsprachiger Ansprechpartner vor Ort. Durch Vermittlung von Kontakten unterstützen sie bayerische Unternehmen bei der Erschließung neuer Exportmärkte oder beim Auf- und Ausbau von Vertriebs­struk­turen im Ausland. Im Rahmen des Standortmarketing „Invest in Bavaria“ werben sie außerdem für den Wirtschaftsstandort Bayern.