Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen der Partner des bayerischen Mittelstandes.

02. September 2019 - 28. Februar 2020 In Kalender eintragen

EU-geförderte Unternehmerreise nach Korea im Februar 2020 – Schwerpunkt Green Energy ‎Technologies

Vom 3. bis 7. Februar 2020 findet in Seoul die vierte EU-Gateway | Business Avenues-Mission nach Korea mit dem Schwerpunkt Green Energy Technologies statt.
 
Bis zu 50 geeignete Unternehmen werden in das Programm aufgenommen, das den Teilnehmern individuelles Coaching, Standard- und individuelle Dienstleistungen, Unternehmensförderung in Korea und finanzielle Unterstützung durch die Europäische Union bietet. Die Unternehmen werden auch beim Matchmaking-Prozess unterstützt, um sicherzustellen, dass sie potenzielle Geschäftspartner und Kunden treffen. Bis zu 1.000 Euro Kofinanzierung der Unterkunftskosten für ein Zimmer pro Unternehmen im Business Mission Hotel sind ebenfalls möglich. Deadline: 18. Oktober 2019.
 
Weitere Informationen zur Reise und den Angeboten im Rahmen von EU-Gateway und Business Avenues finden interessierte Unternehmen hier.

09. Dezember 2019 In Kalender eintragen

Hochfränkischer Wirtschaftstag in Hof

Der Stromsektor steht in den kommenden zehn Jahren vor den größten Umbrüchen in seiner Geschichte. Mit dem Klimapaket hat die Bundesregierung die Weichen hin zu einem dekarbonisierten Energiesystem gestellt. Durch die Sektorenkopplung und den Ausstieg aus Kohleverstromung und Atomstrom ist zu erwarten, dass traditionelle Strukturen auf den Kopf gestellt werden. Für die energieintensive Industrie birgt diese Entwicklung erhebliche Risiken, weil derzeit niemand die Folgen sicher vorhersehen kann. Auf der anderen Seite bieten Innovationen, zum Beispiel in den Bereichen Digitalisierung, Erneuerbare Energien und Speicher, auch große Chancen, die Energieversorgung im Betrieb zu optimieren. Selbst die Erschließung neuer Geschäftsfelder, wie im Rahmen einer Netzstabilisierung, erscheinen nicht mehr undenkbar. Der Hochfränkische Wirtschaftstag beleuchtet, welchen Beitrag einzelne Technologien im Transformationsprozess leisten können und welches Marktdesign erforderlich ist, um das Ziel einer nachhaltigen Energieversorgung zu erreichen.

Weitere Informationen

9. Dezember 2019, 14.30 – 18.00 Uhr, REHAU-Audimax (B 023) der Hochschule Hof, Alfons-Goppel-Platz 1, 95028 Hof

12. Dezember 2019 In Kalender eintragen

Indien – Interkultureller Entertainment Workshop in Nürnberg

Die besten Geschäfte werden an der Bar gemacht... Frei nach diesem Motto sollen in folgendem Workshop die Plattform zur geschäftlichen Kommunikation in lockerem Rahmen geboten und gleichzeitig die indischen Geschäftsgepflogenheiten lebendig näher gebracht werden. So lernen Sie die indische Bevölkerung verstehen und bekommen vermittelt, warum Beziehungen im Business so wichtig sind und dass jeder Inder im Multitasking unschlagbar ist. Sie erfahren wie ausschlaggebend der hierarchische Status ist; warum ein Geschäftspartner am besten Geschäftsfreund ist und wie Sie wertvolle Partnerschaften aufbauen.

In dem Training mit lebendiger Moderation, Fallbeispielen, Rollenspielen und Diskussionen werden folgende Schwerpunkte behandelt:

• Religion und Kastenwesen in Indien – Einfluss auf Geschäftsleben und Alltag
• Indische Verhaltensstandards – so tickt der Inder
• Arbeitskultur in indischen Unternehmen – so bauen Sie erfolgreiche geschäftliche Beziehungen zu indischen Kunden und Partnern auf
• Esskultur in Indien mit einem abschließenden gemeinsamen indischen Abendessen ab 20 Uhr

Weitere Informationen

12. Dezember 2019, 16.30 – 20.00 Uhr, Veranstalter: IHK Nürnberg für Mittelfranken, Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg; Veranstaltungsort: indisches Restaurant in Nürnberg

13. Dezember 2019 In Kalender eintragen

Chinaforum Breakfast Club in Nürnberg: „Vertriebssau vs. Salesmanager – Markterschließung in China"

Ein Unternehmer im frostigen Nordchina tickt anders als ein Manager im modernen Shanghai oder im subtropischen Süden des Landes. Dies sollten sich alle Unternehmen, die in China Geschäfte machen möchten, immer wieder ins Bewusstsein rufen. Insbesondere gilt dies für den Vertrieb, wo es besonders wichtig ist, dass der Verkäufer und der potenzielle Kunde nicht nur sprachlich, sondern auch charakterlich auf einer Wellenlänge liegen. Während ein Käufer in einer entwickelten High-Tech-Stadt wie Shenzhen einen professionellen Salesmanager erwartet, benötigt man für den ländlichen Norden einen trinkfesten Haudegen. Für Chengdu wiederum eignet sich ein belesener Smalltalker am besten, um Kunden zu gewinnen und Aufträge zu generieren. Anhand der Entwicklungstheorie „9 Levels of Value Systems" werden die verschiedenen Regionen Chinas und die dazu passenden Vertriebsprofile beleuchtet. Dabei geht man insbesondere darauf ein, warum der Ansatz „one size fits all" im Riesenreich China nicht funktionieren kann und welche Schlüsse deutsche Unternehmen hieraus ziehen können.

Der Breakfast Club findet am 13. Dezember um 8 Uhr in der IHK Nürnberg, Ulmenstr. 52, 90443 Nürnberg, statt. Im Anschluss besteht bei einem gemeinsamen Frühstück die Möglichkeit, sich mit der Referentin und den Teilnehmern auszutauschen und Netzwerke für Ihr Chinageschäft zu knüpfen.

Weitere Informationen

13. Dezember 2019, 8.00 – 10.00 Uhr, IHK Nürnberg für Mittelfranken, Ulmenstr. 52, 90443 Nürnberg

15. Januar 2020 In Kalender eintragen

Erfolg auf Auslandsmessen – Messeprofi International in Nürnberg

Internationale Messen sind ein fester und wichtiger Bestandteil im Marketingmix vieler deutscher Unternehmen. Auslandsmessen erweitern die Marketing-Möglichkeiten besonders für exportorientierte Unternehmen. Mit ihrer Teilnahme an Messen im jeweiligen Zielland oder Zielregion sprechen Aussteller ein größeres und weiter gefächertes Fachpublikum direkt an. Sie werben für ihr Unternehmen und ihre Produkte, schaffen Vertrauen und festigen so ihre Position in ihrem Exportmarkt. In diesem Praxis-Workshop mithilfe eines erfahrenen Messe-Profis optimieren Sie die Präsentation Ihrer Produkte auf Auslandsmessen für einen erfolgreichen Auftritt.

Inhalte:

  • Erkennen Sie, welche Chancen und Risiken Ihr Unternhemen im Export hat
  • Erarbeiten Sie die fünf Phasen einer Messe: Konzeption, Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung
  • Das Messeteam: Zusammenstellung und Aufgabenverteilung
  • Geschickte Lead-Generierung
  • Der Messe-Knigge – andere Ländere andere Sitten
  • Nach der Messe ist vor der Mese – die kritische Erfolgskontrolle

Weitere Informationen

15. Januar 2020, 10.00 – 17.00 Uhr, IHK Nürnberg für Mittelfranken, Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg

23. Januar 2020 In Kalender eintragen

Roundtable South Africa in Nürnberg

South Africa offers a combination of developed first world economic infrastructure and a growing emerging market. Its potential lies in its diversity of sectors and industries. It is also a major trading nation, exporting and importing around €150 billion worth of goods every year, from a location that makes it an ideal gateway into African and other global markets.

South Africa is the leading services destination, regional manufacturing hub and most industrialised country in Africa. It has a growing middle class, affluent consumer base and excellent returns on investment. With government investment of more than €60 billion and continued investment in infrastructure, the country has the largest air and port network that links into the African continent. South Africa has a progressive Constitution and an independent judiciary. It has a mature, accessible legal system, providing certainty and respect for the law. The country is ranked no. 1 in Africa for the protection of investment and minority investors. The African Continental Free Trade Area will boost intra-Africa trade and create a market of more than one-billion people with a GDP of $2.6 trillion that will unlock industrial development.

The South African officials are looking forward to engaging with you in Nürnberg.

More information

23. Januar 2019, 10.00 – 12.00 Uhr, IHK Nürnberg für Mittelfranken, Raum Fürth, Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg

03. Februar 2020 In Kalender eintragen

Change China – neue Herausforderungen für China-Geschäft in Nürnberg

China ist auf dem Weg zur größten Volkswirtschaft der Welt und befindet sich in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess mit künftigem Schwerpunkt, China zum Technologie- und Innovationsführer der Welt zu entwickeln. Handelskonflikte und Internationalisierungsaktivitäten bewirken Veränderungen und Herausforderungen, auf diese sich deutsche Unternehmen strategisch und operativ einstellen sollten. Diese werden sowohl den chinesischen Markt verändern als auch den chinesische Einfluss in Drittmärkten immer bedeutender machen. Diese Veranstaltung zeigt viele Veränderungsentwicklungen sowie neue Geschäftspotenziale und -chancen. Darüber hinaus werden praxisorientierte Tipps für das Chinageschäft vorgestellt. Anschließend wird eine Unternehmenspräsentation eines Teilnehmers für das China-Business optimiert.

Programm:

  • Was bewegt China heute und in Zukunft?
  • Status und Trends in China
  • Stärken und Schwächen der Wirtschaft und Industrie
  • Wichtige Industrien im Überblick
  • China goes global
  • Zukünftige Entwicklungen und Strategien in China
  • Design Institute – Der Erfolgsfaktor für das China-Geschäft
  • Praktische Tipps für das China-Geschäft – u.a. Analyse und Verbesserung einer Teilnehmer-Unternehmenspräsentation

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Unternehmenspräsentation im Vorfeld der Veranstaltung zuzusenden. Im Falle der Auswahl, wird diese im Seminar examplarisch analysiert und für die Zielgruppe China optimiert. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen

3. Februar 2020, 9.00 – 17.00 Uhr, IHK Nürnberg für Mittelfranken, Raum Fürth, Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg

06. Februar 2020 In Kalender eintragen

Inhouse-Beratung USA

Welche Geschäftsmöglichkeiten bieten sich in den USA? Auf welche Besonderheiten des amerikanischen Marktes sollten sich oberfränkische Unternehmen einstellen? Trotz der aktuellen politischen Veränderungen in den USA sind die transatlantischen Beziehungen in wirtschaftlicher Hinsicht unverändert gut. Für oberfränkische Unternehmen sind die USA weiterhin eine der wichtigsten Handelspartner.

Gerne kommen USA-Experten, AHK USA-Atlanta, und IHK für Oberfranken, zu Ihnen und geben Ihnen Tipps für den Markteinstieg oder Ausbau von Geschäftsaktivitäten in den USA.

Weitere Informationen

6. Februar 2020, 9.00 – 16.00 Uhr, IHK für Oberfranken Bayreuth, Bahnhofstraße 25, 95444 Bayreuth