Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen der Partner des bayerischen Mittelstandes.

1 bis 8 von insgesamt 9
1 2 >
21. Juli 2017 - 01. Februar 2018 In Kalender eintragen

Made in Bavaria: Bayerische Exportförderung auf einen Blick – Veranstaltungen weltweit

Mit rund 100 Projekten im Jahr weltweit unterstützt Bayern International den bayerischen Mittelstand beim Exportgeschäft z.B. mit Auslandmessen, Delegationsreisen und -besuchen. Allein das Bayerische Messeprogramm bietet mit rund 50 Auslandsmessen in fast 30 Ländern eine optimale Plattform für den Markteinstieg. Mit dem aktuellen Branchenübersicht  erhalten Sie einen schnellen Überblick über alle Exportförderprojekte 2017 und 2018  für Ihre Branche – ob nun geförderte Auslandsmessen, Delegationsreisen mit der politischen Spitze des Bayerischen Wirtschaftsministeriums oder branchenfokussierte Unternehmerreisen.

Ausstellerbefragungen zeigen jedes Jahr aufs Neue, wie wichtig bayerische Firmen das Bayerische Messeprogramm für ihren Exporteinstieg einstufen. Fast 80% der Aussteller am Bayernstand hätten ohne die bayerische Beteiligung nicht an der jeweiligen Messe teilgenommen. Für Dreiviertel der Aussteller ist die Übernahme der Messeorganisation der wichtigste Grund für eine Messeteilnahme. Bayerische Unternehmen, die im Rahmen des Messeprogramms ausstellen, kommen dabei in den Genuss einen bundesweit einmaligen Service.

Weitere Informationen

Messeprogramm 2017 – 2018, Bayern International

18. August 2017 - 26. November 2017 In Kalender eintragen

Baumesse „The BIG 5“ in Dubai

Mit mehr als 2.500 Ausstellern aus 59 Ländern und rund 80.000 Besuchern gehört die „Big 5“ in Dubai zu den wichtigsten Branchentreffpunkten der Region. Die Baumesse, die bereits seit 1980 jährlich stattfindet, ist vor allem für Firmen mit den BranchenschwerpunktennBautechnik, Innenausbau, Kommunale Dienstleistungen, Reinigung, Wassertechnik, Entsorgung, Sanitärwirtschaft, Wärme, Kälte, Klima und Umwelt interessant. Da Dubai auch im Bausektor eine Hub-Funktion für die gesamte Golfregion einnimmt, lohnt sich eine Teilnahme an der Messe auch für Unternehmen, die in anderen Ländern der Golfregion aktiv werden wollen.

Die vom Freistaat Bayern finanziell und organisatorisch geförderte Teilnahme am bayerischen Firmengemeinschaftsstand bietet Ihnen eine hervorragende Plattform, um den Markt zu erkunden und Geschäftskontakte anzubahnen und auszubauen. Nutzen Sie die bayerische Beteiligung, um auch Ihre Produkte und Dienstleistungen auf der „Big 5“ zu präsentieren. Das Organisationsteam steht Ihnen hierfür jederzeit mit technischer und organisatorischer Hilfe zur Seite. Der bayerische Gemeinschaftsstand wird in englischer, deutscher und arabischer Sprache betreut.

Weitere Informationen

26. – 29. November 2017, Geförderter Firmengemeinschaftsstand, Baumesse "The BIG 5" in Dubai

18. August 2017 - 30. November 2017 In Kalender eintragen

„Ob im Ausland oder im Netz – Better safe than sorry!“ Wissenswertes, Tipps und Checklisten fürs Auslandsgeschäft

Deutschlands Erfolg im Außenhandel basiert nicht zuletzt auf den zahlreichen Reiseaktivitäten ‎der Mitarbeiter. Im Zeitalter einer zunehmenden Globalisierung bieten sich Unternehmen immer ‎mehr Möglichkeiten – doch auch mehr Gefahren. Von gesundheitlichen Risiken über politische ‎Unruhen, Überfälle, Entführungen, Terrorismus oder Naturkatastrophen, die Liste möglicher ‎Gefahren bei Auslandsaufenthalten ist lang – ebenso die der risikoreichen Länder.‎
 
Aber auch die digitale Infrastruktur ist ein unentbehrlicher Wettbewerbsfaktor geworden, ‎allerdings mit immer größerem Risikopotential. Der Verlust von Daten und Betriebsgeheimnissen ‎sowie der Diebstahl von Identitäten hinterlassen immense Schäden, die speziell für KMUs ‎existenzgefährdend sein können.‎ Die Bedrohungen sind vielfältig und schwer zu durchblicken: neben Botnetzen, APT und DDoS Angriffen, um nur einige Beispiele zu nennen, gab es im Jahr 2015 alleine 439 Millionen verschiedene Schadprogramme weltweit. Wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter auf weltweiten Dienstreisen oder Ihr Unternehmen vor Cyberattacken schützen können, erfahren Sie in folgenden Veranstaltungen zum Thema Auslandsgeschäft.

Weitere Informationen

Künftige Veranstaltungen:

26. September 2017 In Kalender eintragen

5. Bayerischer CSR-Tag

Die globalen Nachhaltigkeitsziele aus Sicht der Wirtschaft: Unternehmerische Chancen und Lösungsansätze

Die bayerischen IHKs und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration laden Sie herzlich zum 5. Bayerischen CSR-Tag ein: Die Vereinten Nationen einigten sich 2015 mit der Agenda 2030 auf 17 Nachhaltigkeitsziele. Die sogenannten „Sustainable Development Goals“ (SDGs) fordern Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf, ihre Potenziale zu bündeln, um gemeinsam die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Die SDGs setzen somit auch neue Maßstäbe für zukunftsorientiertes Unternehmertum. Sie stellen Unternehmen nicht nur vor neue Herausforderungen, sondern bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich zu positionieren, neue Geschäftsfelder zu erschließen und zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Der diesjährige Bayerische CSR-Tag widmet sich dieser Neuvermessung der Welt. Nutzen auch Sie die Gelegenheit, auf der größten bayerischen CSR-Netzwerkveranstaltung die Aktivitäten anderer Unternehmen und Branchen kennenzulernen, diskutieren Sie mit Experten und knüpfen Sie wertvolle Kontakte!

Weitere Informationen

26. September 2017, 14.00 – 18.00 Uhr, IHK Akademie München, Forum, Orleansstraße 10 -12, München

25. Oktober 2017 In Kalender eintragen

8. Ost-West-Forum Bayern

„Herausforderungen und Chancen für Unternehmen in Osteuropa“ so lautet die Devise des 8. Ost-West-Forums 2017, zu dem wieder ca. 100 Teilnehmer erwartet werden. Im Fokus stehen dieses Jahr folgende Länder: Russland, Aserbaidschan, Tschechische Republik, Bulgarien und Albanien. Das Forum informiert über aktuelle Projekte, über expansive Branchen und noch eher unbekannte Länder wie Albanien und Aserbaidschan. Märkte im Osten spielen für Bayern eine besonders große Rolle. Langfristig bieten Staaten in Osteuropa sehr gute Geschäftsmöglichkeiten. Die Unternehmen erfahren, welche Marktchancen Tschechien, Russland, Aserbaidschan, Bulgarien und Albanien bieten. In den Workshops diskutieren Vertreter der jeweiligen Auslandshandelskammern sowie Vertreter von vor Ort aktiven Unternehmen über ihre Praxiserfahrungen. Renommierte Experten liefern zudem Detailinformationen zu den Ländern.

Weitere Informationen

25. Oktober 2017, 9.00 – 17.00 Uhr, Regensburg

06. November 2017 - 09. November 2017 In Kalender eintragen

Norwegen: BMWi-Unternehmerreise für Zulieferer der Öl- und Gas Offshore-Industrie

Vom 6. bis zum 8. November 2017 findet eine geförderte Unternehmerreise für deutsche Zulieferer der Öl- und Gas Offshore-Industrie nach Norwegen (Bergen) statt. Im Fokus der Reise stehen Industrie 4.0-bezogene Technologien und Lösungen für diesen Sektor.
 
Bei einer Teilnahme werden Sie:

  • Ihr Unternehmen auf dem bilateralen Branchensymposium vor potenziellen norwegischen Kunden, Geschäfts- und Vertriebspartnern präsentieren;
  • individuelle Gespräche im Rahmen des Symposiums führen;
  • an interessanten Projektbesuchen teilnehmen;
  • vorab eine fundierte Analyse des norwegischen Marktes erhalten.

Das Projekt (sog. „Leistungspräsentation“) ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Anmeldeschluss: 4. August 2017.
 
Weitere Informationen

6. – 8. November 2017, Unternehmerreise, ganztägig, Norwegen (Bergen)
 

12. November 2017 - 17. November 2017 In Kalender eintragen

Bayerische Delegationsreise Kenia und Tansania: Lions on the move

Vom 12. – 17. November 2017 bietet das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und ‎Medien, Energie und Technologie in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern und in ‎Zusammenarbeit mit Bayern International eine Delegationsreise nach Kenia und in das benachbarte ‎Tansania an. Ziele sind jeweils die Städte Nairobi und Dar es Salaam sowie Arusha und ‎angrenzende Regionen. ‎Das Angebot der – nicht politisch begleiteten – Delegationsreise richtet sich insbesondere an ‎Geschäftsführer von Unternehmen aus den Bereichen Energie- und Umwelttechnik, ‎Infrastruktur- und Städteplanung sowie Maschinen für die Agrarwirtschaft, ‎Lebensmittelverarbeitung und benachbarter Branchen. ‎

Sind Sie an der Reise interessiert? Dann teilen Sie uns bitte zunächst unverbindlich bis zum 31. August 2017. Erst danach erfolgt die verbindliche Anmeldung. ‎

Vorläufiges Programm

Weitere Informationen

12. – 17. November 2017, Delegationsreise nach Kenia, Kenia und Tansania

15. November 2017 - 17. November 2017 In Kalender eintragen

Tokyo International Industry Exhibition

Die Stadtverwaltung Tokyo (Tokyo Metropolitan Government) lädt auch in diesem Jahr in Kooperation mit der Japanischen Außenhandelsförderorganisation JETRO (Japan External Trade Organization) ausländische Unternehmen ein, sich kostenlos als Aussteller an der „Tokyo International Industry Exhibition“ zu beteiligen.

Die „Tokyo International Industry Exhibition“ (TIIE) findet vom 15. – 17. November 2017 auf dem internationalen Messegelände Tokyo Big Sight statt und ist Japans größte Industriemesse für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Schwerpunkte der Messe sind breit gefächert und decken neben Umwelt, Maschinenbau und Metallverarbeitung auch Medizintechnik und IT ab.

Diese Einladung richtet sich speziell an Unternehmen, die eine Geschäftstätigkeit in Tokyo anstreben bzw. auf der Suche nach einem geeigneten Geschäftspartner in Japan sind. Es handelt sich um eine erstklassige und vor allem kostengünstige Gelegenheit, erste Markt- und Geschäftserfahrungen in Tokyo zu sammeln und gleichzeitig Kontakte zu Unternehmen vor Ort zu knüpfen.

Neben einem Stand (9 , mit Grundausstattung) ist in der Einladung auch ein Dolmetscher für die Dauer der Messe sowie die Übersetzung Ihres Firmenprofiles enthalten. Darüber hinaus werden Einzelgespräche mit möglichen japanischen Geschäftspartnern während der Messe vereinbart. Die Reise- und Hotelkosten sowie mögliche Transportkosten von Ausstellungsmaterial müssen von den teilnehmenden Firmen selbst getragen werden. Anmeldung bis zum 31. Juli 2017.

Weitere Informationen

15. – 17. November 2017, Tokyo International Industry Exhibition, Tokyo, Japan

1 bis 8 von insgesamt 9
1 2 >