Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen der Partner des bayerischen Mittelstandes.

1 bis 8 von insgesamt 9
1 2 >
21. Juli 2017 - 01. Februar 2018 In Kalender eintragen

Made in Bavaria: Bayerische Exportförderung auf einen Blick – Veranstaltungen weltweit

Mit rund 100 Projekten im Jahr weltweit unterstützt Bayern International den bayerischen Mittelstand beim Exportgeschäft z.B. mit Auslandmessen, Delegationsreisen und -besuchen. Allein das Bayerische Messeprogramm bietet mit rund 50 Auslandsmessen in fast 30 Ländern eine optimale Plattform für den Markteinstieg. Mit dem aktuellen Branchenübersicht  erhalten Sie einen schnellen Überblick über alle Exportförderprojekte 2017 und 2018  für Ihre Branche – ob nun geförderte Auslandsmessen, Delegationsreisen mit der politischen Spitze des Bayerischen Wirtschaftsministeriums oder branchenfokussierte Unternehmerreisen.

Ausstellerbefragungen zeigen jedes Jahr aufs Neue, wie wichtig bayerische Firmen das Bayerische Messeprogramm für ihren Exporteinstieg einstufen. Fast 80% der Aussteller am Bayernstand hätten ohne die bayerische Beteiligung nicht an der jeweiligen Messe teilgenommen. Für Dreiviertel der Aussteller ist die Übernahme der Messeorganisation der wichtigste Grund für eine Messeteilnahme. Bayerische Unternehmen, die im Rahmen des Messeprogramms ausstellen, kommen dabei in den Genuss einen bundesweit einmaligen Service.

Weitere Informationen

Messeprogramm 2017 – 2018, Bayern International

18. August 2017 - 26. November 2017 In Kalender eintragen

Baumesse „The BIG 5“ in Dubai

Mit mehr als 2.500 Ausstellern aus 59 Ländern und rund 80.000 Besuchern gehört die „Big 5“ in Dubai zu den wichtigsten Branchentreffpunkten der Region. Die Baumesse, die bereits seit 1980 jährlich stattfindet, ist vor allem für Firmen mit den BranchenschwerpunktennBautechnik, Innenausbau, Kommunale Dienstleistungen, Reinigung, Wassertechnik, Entsorgung, Sanitärwirtschaft, Wärme, Kälte, Klima und Umwelt interessant. Da Dubai auch im Bausektor eine Hub-Funktion für die gesamte Golfregion einnimmt, lohnt sich eine Teilnahme an der Messe auch für Unternehmen, die in anderen Ländern der Golfregion aktiv werden wollen.

Die vom Freistaat Bayern finanziell und organisatorisch geförderte Teilnahme am bayerischen Firmengemeinschaftsstand bietet Ihnen eine hervorragende Plattform, um den Markt zu erkunden und Geschäftskontakte anzubahnen und auszubauen. Nutzen Sie die bayerische Beteiligung, um auch Ihre Produkte und Dienstleistungen auf der „Big 5“ zu präsentieren. Das Organisationsteam steht Ihnen hierfür jederzeit mit technischer und organisatorischer Hilfe zur Seite. Der bayerische Gemeinschaftsstand wird in englischer, deutscher und arabischer Sprache betreut.

Weitere Informationen

26. – 29. November 2017, Geförderter Firmengemeinschaftsstand, Baumesse "The BIG 5" in Dubai

18. August 2017 - 30. November 2017 In Kalender eintragen

„Ob im Ausland oder im Netz – Better safe than sorry!“ Wissenswertes, Tipps und Checklisten fürs Auslandsgeschäft

Deutschlands Erfolg im Außenhandel basiert nicht zuletzt auf den zahlreichen Reiseaktivitäten ‎der Mitarbeiter. Im Zeitalter einer zunehmenden Globalisierung bieten sich Unternehmen immer ‎mehr Möglichkeiten – doch auch mehr Gefahren. Von gesundheitlichen Risiken über politische ‎Unruhen, Überfälle, Entführungen, Terrorismus oder Naturkatastrophen, die Liste möglicher ‎Gefahren bei Auslandsaufenthalten ist lang – ebenso die der risikoreichen Länder.‎
 
Aber auch die digitale Infrastruktur ist ein unentbehrlicher Wettbewerbsfaktor geworden, ‎allerdings mit immer größerem Risikopotential. Der Verlust von Daten und Betriebsgeheimnissen ‎sowie der Diebstahl von Identitäten hinterlassen immense Schäden, die speziell für KMUs ‎existenzgefährdend sein können.‎ Die Bedrohungen sind vielfältig und schwer zu durchblicken: neben Botnetzen, APT und DDoS Angriffen, um nur einige Beispiele zu nennen, gab es im Jahr 2015 alleine 439 Millionen verschiedene Schadprogramme weltweit. Wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter auf weltweiten Dienstreisen oder Ihr Unternehmen vor Cyberattacken schützen können, erfahren Sie in folgenden Veranstaltungen zum Thema Auslandsgeschäft.

Weitere Informationen

Künftige Veranstaltungen:

19. Oktober 2017 - 31. März 2018 In Kalender eintragen

Bayern – Fit for Partnership für 2018

Das Programm "Bayern – Fit for Partnership für das Jahr 2018 steht bereits fest. Elf Delegationen aus Osteuropa und Nordafrika werden auf bayerische Unternehmen treffen und sich bei Firmenbesuchen und Hausmessen über bayerische Technologien und Innovationen informieren. 2018 werden unter anderem Delegationen aus Georgien, Estland, Marokko und Tschechien zu verschiedenen Themen wie Medizintechnik, Smart City und Lebensmittel nach Bayern kommen. Bayerische Unternehmer zeigen in ihren eigenen Betrieben oder bei Kooperationsveranstaltungen ihr gesamtes Produkt- und Leistungsspektrum und können damit wertvolle Kontakte zu internationalen Entscheidungsträgern herstellen. Die Beteiligung am Programm ist für bayerische Unternehmen kostenlos in Form von Fachvorträgen, Werksbesichtigungen oder Einzelgesprächsterminen kostenlos. „Bayern – Fit for Partnership“ ist ein vom Bayerischen Wirtschaftsministerium initiiertes und finanziertes internationales Weiterbildungsprogramm. Die Organisation liegt bei Bayern International, der Gesellschaft zur Förderung der Außenwirtschaft.

Weitere Informationen

Details zu den Projekten für 2018 werden in Kürze veröffentlicht.

19. Oktober 2017 - 31. März 2018 In Kalender eintragen

Wettbewerb "Erfolgreich.Familienfreundlich" – Bewerbungsfrist bis zum 30. Oktober

Bereits zum zweiten Mal sucht die Bayerische Staatsregierung die 20 familienfreundlichsten Unternehmen in Bayern. Bayerns Wirtschaft wächst stetig und das spiegelt auch der Arbeitsmarkt wider: Mit einer Arbeitslosenquote von zuletzt drei Prozent – dem niedrigsten jemals gemessenen September-Wert – herrscht in Bayern de facto Vollbeschäftigung. Um qualifizierte Fachkräfte zu bekommen, müssen bayerische Unternehmen ein attraktives Gesamtpaket anbieten. Denn Top-Fachkräfte achten immer stärker darauf, Beruf und Familie gut miteinander in Einklang zu bringen. Darauf müssen sich Unternehmen einstellen. Hier gibt es keine Musterlösung. Denn die Anforderungen am jeweiligen Arbeitsplatz sind genau so verschieden wie die individuelle Lebensplanung. Familienfreundlichkeit hängt nicht an der Größe oder der Art des Betriebes. Wichtig ist vielmehr der Wunsch, gemeinsam Verbesserungen für die Familien zu schaffen. Mit dem Familienpakt Bayern werden daher die Unternehmen dabei unterstützt.

Am diesjährigen Wettbewerb können erneut kleine, mittlere und große Unternehmen sowie privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen der öffentlichen Hand teilnehmen. Teilnahmevoraussetzung ist: Sie müssen ihren Sitz bzw. ihre Betriebsstätte in Bayern haben und mit Gewinnerzielungsabsicht arbeiten. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kosten- und gebührenfrei. Bewerbungen können bis zum 30. Oktober 2017 beim Wettbewerbsbüro eingereicht werden. Nähere Informationen, einen Zeitplan sowie das Anmeldeformular gibt es unter www.familienpakt-bayern.de/wettbewerb.

16. November 2017 - 21. November 2017 In Kalender eintragen

China Hi-Tech Fair 2017 in Shenzhen, China China's No.1 Technology Show

Der Freistaat Bayern beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Gemeinschaftsstand an der führenden Technologiemesse Chinas – der „China Hi-Tech-Fair“ vom 16. - 21. November 2017 in Shenzhen.
Der Messeauftritt wird in der Sonderwirtschaftszone Shenzhen organisiert, die seit zwanzig Jahren durch eine Regionalpartnerschaft mit der Wirtschaftsregion Nürnberg verbunden ist, von Bayern International, der IHK Nürnberg für Mittelfranken sowie von der NürnbergMesse. Teilnehmen können Unternehmen u.a. aus folgenden Branchen: Maschinen- und Anlagenbau, Umwelttechnik, Energieeffizienz, Elektronik und Elektrotechnik, EDV-/Softwarelösungen & Dienstleistung.

Weitere Informationen

16. – 21. November 2017, China Hi-Tech Fair 2017, Shenzhen, VR China

23. November 2017 In Kalender eintragen

Exporttag Bayern 2017 – Anmeldung bis zum 10. November noch möglich

Sie suchen nach der besten Strategie zur Erschließung Ihrer neuen Auslandsmärkte? Lassen Sie sich am Exporttag Bayern am 23. November 2017 in der IHK-Akademie München beraten!

Auch in diesem Jahr stehen Experten der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) aus über 60 Ländern für individuelle Einzelgespräche zur Verfügung. Parallel zu diesen konkreten Beratungsgesprächen mit den Fachleuten der AHKs findet auf dem Exporttag ein interessantes Vortragsprogramm zu aktuellen Themen der Außenwirtschaft und zu besonders attraktiven Wachstumsmärkten statt. In diesem Jahr liegt der Länderfokus auf Argentinien, das sich auf dem Weltmarkt zurückmeldet. Außerdem gibt es Vorträge zu den Themen Brexit, Freihandel, Entwicklungszusammenarbeit, Sicherheit sowie verschiedene Aspekte der Digitalisierung im internationalen Markt.

Weitere Informationen

Einladungsflyer

23. November 2017, 8.00 – 17.00 Uhr, IHK-Akademie München, Orleansstraße 10-12, München

29. November 2017 In Kalender eintragen

Brexit und Limited – was ist zu tun?

Im Juni 2017 haben die Brexit-Verhandlungen zwischen London und Brüssel begonnen. Bis spätestens März 2019 müssen die Austrittsverhandlungen abgeschlossen und die Ergebnisse vom Europäischen Rat ratifiziert worden sein. Die Möglichkeit, mit einer englischen Limited die laufenden Geschäfte in Deutschland über eine Zweigniederlassung fortzuführen, wird also aller Voraussicht nach im März 2019 sein Ende finden. Bisher profitieren die Limiteds von der Niederlassungsfreiheit in der EU. Dieses Privileg entfällt nun und damit greift, entsprechend der in Deutschland geltenden Sitztheorie, eine persönlich und unbeschränkte Haftung der Gesellschafter. Zur Vermeidung dieses Haftungsrisikos gibt es verschiedene Lösungswege, die Ihnen in einer Infoveranstaltung aufgezeigt werden sollen.
 
Der Vortrag ist geteilt in zwei Themenkreise:

  •  Der rechtliche Teil wird das Brexit-Problem für deutsche Unternehmer erläutern, und die grenzüberschreitende Verschmelzung als Lösung darstellen.
  •  Der steuerliche Teil wird die steuerlichen Vorteile / Nachteile mit den Alternativen thematisieren.

Weitere Informationen

29. November 2017, 15.00 – 19.00 Uhr, IHK für München und Oberbayern, Konferenzzone, Balanstraße 55-59, München

1 bis 8 von insgesamt 9
1 2 >