Veranstaltung

27. Februar 2019 - 29. März 2019 In Kalender eintragen

Förderprogramm "Nuova Sabatini" für das Jahr 2019 verlängert – Zugang zu Finanzmittel für Investitionen weiterhin möglich

Das Förderprogramm „Nuova Sabatini“ wurde seitens des italienischen Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung (MISE) für das Jahr 2019 verlängert. So können Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen Zugang zu Finanzmitteln und Zinsvergünstigungen für beispielsweise Investitionen in Maschinen, Anlagen, neue Produktionsausrüstung, Hard- und Software und digitale Technologien beantragen. Die Finanzierungen decken 100 % der förderfähigen Kosten (max. 2 Mio. Euro) und haben eine maximale Laufzeit von fünf Jahren ab Vertragsabschluss. Deutsche Technologieanbieter können diese Chancen nutzen, um noch gezielter italienische Kunden anzusprechen.

Die Deutsch-Italienische Handelskammer fördert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Italien und vertritt die deutsche Wirtschaft in Italien. Gegründet im Jahr 1921, bringt die AHK Italien große, kleine und mittlere Unternehmen, Filialen von multinationalen Konzernen sowie einzelne Unternehmer und Freiberufler zusammen. Die AHK Italien hat ihren Sitz in Mailand und ist mit fast 700 Mitgliedern, vierzig Mitarbeitern und zehn lokalen Repräsentanzen die größte Auslandshandelskammer und die größte bilaterale Institution Italiens.

Die AHK Italien ist für folgende Aufgaben zuständig:

  • offizielle Vertretung der deutschen Wirtschaft in Italien
  • Mitgliederorganisation
  • Unterstützung von Unternehmen bei der Internationalisierung
  • Förderung der dualen Ausbildung nach deutschem Vorbild

Als Tochtergesellschaft der AHK Italien bietet die Dienstleistungsgesellschaft DEinternational Italia Srl ein weitreichendes Beratungs- und Dienstleistungsportfolio an und unterstützt damit sowohl deutsche als auch italienische Unternehmen bei ihrem Internationalisierungsprozess. Sie bietet 360-Grad Lösungen für die Marktentwicklung, -erschließung und -konsolidierung an. Dabei erfüllt die DEinternational zielgerichtet die strategischen Bedürfnisse der Kunden, und kommt gleichzeitig auch den finanziellen Ressourcen kleiner und mittlerer Unternehmen entgegen.

Weitere Informationen