Logo von Mittelstandspakt in Bayern

Veranstaltung

27. September 2022 In Kalender eintragen

Beratungstag für Informations- und IT-Sicherheit

Unternehmen in ganz Deutschland stehen im Fokus von Kriminellen weltweit. Deren Ziel ist es, Daten, Informationen und Know-how der Firmen zu stehlen oder diese, beispielsweise mittels Verschlüsselungstrojaner, digital zu erpressen.
Dabei sind nicht nur technische Schwachstellen verantwortlich für den Erfolg der Angriffe, die sich vor allem gegen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) richten. Ein großes Einfallstor bilden auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese handeln dabei meistens nicht in krimineller Absicht, sondern ermöglichen die Angriffe aufgrund von mangelndem Problembewusstsein.

Daher ist es für Unternehmen extrem wichtig, sich intensiv mit der Sicherung ihrer Unternehmenswerte zu beschäftigen. Denn oft haben (Cyber-)Kriminelle hier ein zu "leichtes Spiel": Oft können vertrauliche Unterlagen und persönliche Daten fast ungeschützt eingesehen, kopiert und manipuliert werden. Dadurch drohen Reputationsverlust, Rechtsverstöße und erhebliche (finanzielle) Schäden.

Die Veranstaltung der IHK zu Coburg zeigt auf, wie man dieses Problem beheben und das eigene Unternehmen schützten kann.

Termin: 27.09.2022, 09.30 - 16.30 Uhr 
Veranstalter: IHK zu Coburg
Ort: IHK-Zentrum für Weiterbildung, Schloßplatz 5a, 96450 Coburg
Preis: kostenfrei
Ansprechpartnerinnen: Michelle Scharfmichelle.scharf@coburg.ihk.de, Tel. 09561/7426-72
Informationen und Anmeldung